Fischers Katze fischt frische Fische

Das ist schon eine seltsame Überschrift, findest Du nicht? Ich erkläre es Dir gleich.

Erst einmal muss ich Dir was Grundsätzliches über uns Katzen erzählen, was Du vielleicht schon weißt. Aber man kann es nicht oft genug wiederholen. Wir mögen es nicht, nass zu werden. Nein, wir hassen es sogar. (Ich habe diese verrückten Hunde nie verstehen können, die sich mit Begeisterung in jeden Teich stürzen.)

Und jetzt haltet Euch fest: Habt Ihr schon mal von der Fischkatze gehört? Nein? Macht nichts, sie lebt in Südasien und da sind deutsche Katzenfreunde eher seltener unterwegs.

Für Dein Verständnis: Die Fischkatze sitzt nicht nur am Ufer und holt sich mit einem gezielten Prankenschlag einen Frosch oder Fisch aus dem Wasser. Sie schwimmt auch und wenn es sein muss, taucht sie auch unter Wasser auf der Suche nach Nahrung. Dafür hat sie Schwimmhäute an ihren Pfoten.

Mit bis zu 15 kg Körpergewicht kann sie doppelt so schwer wie wir werden. Ich frage mich nur, wieviel Fisch sie dafür essen muss. Sparrow bringt gerade mal knapp 8 kg auf die Waage und ist damit für unsere Hauskatzenverhältnisse ein richtig kräftiger Kerl.

Falls Du mir nicht glaubst, schau einfach bei Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Fischkatze vorbei. Da gibt es auch Bilder und weiteres interessantes über diese Art.

Leider gehört diese Rasse zu den gefährdeten Arten. Aber wir hoffen das Beste für die Arterhaltung.

Ich und meine drei Freunde sind ja in der glücklichen Lage, für unser Essen nicht arbeiten zu müssen. Das Essen kommt pünktlich in den Napf, Trockenfutter ist eh immer da und das einzige, was wir ab und zu jagen, ist die ein oder andere Fliege. Das aber nur aus Zeitvertreib. Das Leben als Hauskatze hat schon seine Vorteile.

Ich verabschiede mich dann mit einem Selfie.

Zorros Selfie

Euer Zorro

 

Ein Gedanke zu „Fischers Katze fischt frische Fische“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*